Gas (Die Koralle / Gas I / Gas II)

Pressestimmen zur Inszenierung „Gas (Die Koralle / Gas I / Gas II)“ von Georg Kaiser in der Regie von Antje Thoms am Staatstheater Augsburg (Foto: Hermann Posch):

„Andrej Kaminsky und Roman Pertl als Vater und Sohn meistern [ihre] Auseinandersetzung eindringlich;“

nachtkritik

„[…] die Zuschauer erhalten vor dem Einlass Kopfhörer, die sie während der Vorstellung so eng an die Figuren heranführen, wie es anders kaum denkbar wäre. Jedes Schlucken, Räuspern, Schlürfen windet sich mit zwingender Eindringlichkeit in unsere Gehörgänge. Wenn Andrej Kaminsky – er verkörpert den gebrochenen Milliardär in der „Koralle“ mit demselben Feingefühl wie den von Utopien irritierten Ingenieur in „Gas“ – mal leise und fragil, dann hart und unbeherrscht spricht, wird das Gesagte fast nebensächlich. Das gleiche Kunststück bewerkstelligen Roman Pertl und der äußerst versatile Sebastian Müller-Stahl, die ebenfalls in unterschiedlichen Rollen auftreten. Die Beschaffenheit, ja die Materialität ihrer Stimmen erzeugt eine Atmosphäre, in der das Stück momenthaft aufgeht.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.10.2018

„[…] Das Ensemble zeigt sich intensiv und wandlungsfähig — sehr reizvoll, zu beobachten, wie alle Darsteller gleich mehrere Rollen verkörpern, so dass die Grenzen zwischen den Figuren verschwimmen. Herausragend spielen und wandeln sich vor allem Andrej Kaminsky, Roman Pertl und unbedingt Sebastian Müller-Stahl.“

a3kultur

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s